Über uns

Hauptantriebskraft für Wohnungsneubau in NRW

Die deutsche Immobilienbranche erwirtschaftete im Jahr 2016 18 Prozent der gesamten Bruttowertschöpfung in Deutschland. Gemessen an diesem Wert rangiert die Immobilienwirtschaft vor dem Handel und erwirtschaftet dreimal mehr als die Autoindustrie. Einen bedeutenden Teil dieses wirtschaftlichen Motors vertritt der BFW.

Deutschlandweit schaffen die BFW-Mitgliedsunternehmen derzeit schon rund 50 Prozent des Wohnungsneubaus. Unsere NRW-Mitglieder verantworten in Städten wie Düsseldorf und Köln sogar bis zu 80 Prozent. Bei den Gewerbeimmobilien liegt der Anteil bei circa 30 Prozent mit steigender Tendenz.

 

Mehr als 14 Prozent des gesamten vermieteten Wohnungsbestandes in Deutschland werden von BFW-Mitgliedsunternehmen verwaltet. Das sind über 3,1 Millionen Wohnungen, in denen annähernd 7,2 Millionen Menschen leben. Zudem verwalten sie Gewerberäume von ca. 38 Millionen Quadratmetern Nutzfläche. Mehr als eine Million Beschäftigte arbeiten in den Büros, Einkaufszentren, Hotels, Gastronomiebetrieben und Logistikflächen der BFW-Mitgliedsunternehmen.

Mit Verlässlichkeit und Kontinuität sind unsere Mitglieder Teil eines Wirtschaftszweigs, der auch in Krisenzeiten mit solidem Wachstum zur Stabilität der deutschen Wirtschaft beiträgt.

bfw_landesverband_immobiienwirtschaft_verbund_logo.jpg
Wir gestalten die Zukunft des Bauens.
© Copyright 2021 BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. | Düsseldorf

Search