Social Media

Der BFW Nordrhein-Westfalen nutzt die sozialen Netzwerke zum Zweck der Information und der Partizipation – zusätzlich zur klassischen Pressearbeit. Dabei ist der Verband zu unterschiedlichen Schwerpunkten auf den gängigsten Plattformen aktiv. Sie finden uns u.a. auf Facebook, Twitter und Instagram.

Facebook, Twitter und Instagram ermöglichen uns nicht nur eine sofortige Berichterstattung bedeutender Ereignisse und Nachrichten, sondern auch im dauerhaften Kontakt mit unseren Followern zu stehen.

Mithilfe von Social Media versorgen wir unsere Mitglieder in Form von Texten, Bildern sowie Videos zeitnah mit den aktuell wichtigsten Informationen der mittelständischen Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Des Weiteren erhalten Sie über unsere Social Media Kanäle in Echtzeit einen Eindruck über die Veranstaltungen des BFW Nordrhein-Westfalen und unsere politischen Aktivitäten.

Machen Sie sich selbst ein Bild und folgen Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Das ist #wohnennrw: Gegenüber 2019 konnten in #NRW + 10,6 % mehr an öffentlicher Wohnraumförderung bewilligt werden. "Mit der Bewilligungssumme werden insgesamt 8.603 Wohneinheiten öffentlich gefördert", sagt Ministerin @inascharrenbach. #Wohnraumoffensive #wohngipfel

„Wohnungsneubau erreicht in #NRW insgesamt Höchststände: Bis November 2019 wurden über 55.000 neue Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt. Damit befinden sich rund 167.000 neue Wohnungen in Bau oder sind genehmigt", sagt Min. @inascharrenbach. #Wohngipfel #Wohnraumoffensive

BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.
BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Statement des BFW Nordrhein-Westfalen zur Novellierung der Landesbauordnung. Die geplante Novelle wird als praxisnah bewertet sowie sinnvoll, angebracht und gut angesehen, so Geschäftsführerin Elisabeth Gendziorra.
BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt Mitglied werden